Informationen für den Alltag

Was muss ich bei Verdacht auf eine Infektion tun?

Das Robert Koch-Institut hat eine Orientierungshilfe für Bürgerinnen und Bürger „Covid-19: Bin ich betroffen und was ist zu tun?“ erstellt. Sie gibt praktische Hinweise welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt erforderlich sind.

Was mache ich, wenn ich in häuslicher Quarantäne bin und einkaufen möchte?

Häusliche Quarantäne bedeutet, dass man das Haus nicht verlassen darf, auch nicht zum Einkaufen. Eventuell besteht die Möglichkeit, Angehörige oder Nachbarn zu bitten, dies zu übernehmen. Achten Sie hierbei aber unbedingt darauf, dass der direkte Personenkontakt ausbleibt und die Einkäufe z.B. zur Abholung vor die Haustür gestellt werden. Einige große Supermarktketten bieten auch einen Lieferdienst an.

Worauf ist bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu achten?

Zum Schutz von umstehenden Personen haben die Bundesländer eine Vorschrift für das Tragen eines nichtmedizinischen Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Personennahverkehr erlassen.

Für den Arbeitsweg wird insbesondere empfohlen, auf den Langsamverkehr umzusteigen (zu Fuß, Fahrrad, E-Bike). Ist der Verzicht auf öffentliche Verkehrsmittel für Sie nicht möglich, halten Sie Abstand und achten Sie auf das Einhalten der Nies- und Husten-Etikette, auch beim Warten an der Haltestelle oder am Bahnhof, sowie auf eine gute Händehygiene nach einer Fahrt. Ein Ticketverkauf mit Bargeld beim Fahrer ist bis auf Weiteres nicht möglich. Tickets müssen an Fahrkartenautomaten, in den Vorverkaufsstellen oder per Smartphone-App erworben werden.

Sie sollten öffentliche Verkehrsmittel dennoch weiterhin wenn möglich meiden. Regional kann es zu Änderungen der Vorschrift zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes kommen, bitte prüfen sie jeweils geltenden Regelungen an Ihrem Ort.

Finden geplante Operationen statt?

Um bei einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen die Versorgung vor allem schwer kranker Patienten sicherstellen zu können, wurden die Krankenhäuser angewiesen, geplante, nicht-dringliche Operation (und Behandlungen) zu verschieben. Ob Ihre Operation davon betroffen ist, erfahren Sie bei Ihrem Krankenhaus.

Aktuelle Informationen